Gottesdienste in der Christuskirche

In Nordrhein-Westfalen ergeben sich  neue Möglichkeiten für das gesellschaftliche und das kirchliche Leben. Angesichts der fortgeschrittenen Immunisierung der Bevölkerung ist es das erklärte Ziel der neuen Corona-Schutzverordnung, „Rahmenbedingungen für das öffentliche und private Leben zu setzen, die vor allem geimpften und genesenen Personen wieder eine weitgehend uneingeschränkte Nutzung von gesellschaftlichen, kulturellen, sozialen und sportlichen Angeboten und Einrichtungen ermöglichen und so eine größtmögliche Normalisierung aller sozialen, gesellschaftlichen, kulturellen und wirtschaftlichen Lebensbereiche ermöglichen“.
Die Evangelische Kirchengemeinde möchte schrittweise wieder zu einer Normalisierung des Gemeindelebens kommen. Daher wurde das Schutzkonzept angepasst.

Für die Corona-Maßnahmen in den Gottesdiensten gelten deshalb für die Zeit vom 06.09. – 19.09.2021 folgende Regeln:

  1. Eine Anmeldung für den Gottesdienst ist nicht mehr notwendig.
  2. Bitte Maske tragen während des Gottesdienstes.
  3. Dafür darf auch mit Maske gesungen werden.
  4. Es gibt weiterhin gekennzeichnete Plätze. Der Abstand zwischen den Sitzen bleibt so wie bisher.
  5. Es müssen keine Listen mehr geführt werden und es erfolgt keine Kontrolle am Eingang.

Mit Rücksicht auf das weitere Infektionsgeschehen, werden die Regelungen ab dem 19.09.2021 überprüft und ggf. angepasst.